Letzte Aktualisierung: Sonntag, 12. Mai 2013

Freundschaftskreis Roth - St. Nicolas-les-Citeaux


Auf Beschluss des Ortsgemeinderates von Roth bemühte sich Ratsmitglied Erhard Tasch über das Sekretariat des Freundschaftskreises Rheinland-Pfalz - Burgund vergeblich darum, eine Partnergemeinde in Burgund zu finden. Aufgrund der Tatsache, dass Studiendirektor Tasch für den Oberbürgermeister der Stadt Bingen bei deren Partnerschaftstreffen regelmäßig dolmetschte, trug er das Anliegen der Ortsgemeinde dem Bürgermeister von Bingens Partnerstadt Nuits St. Georges vor. Dieser Wunsch wurde bei einem Treffen der Bürgermeister des SIVOM des Cantons von Nuits St. Georges bekanntgemacht. In einem Schreiben vom 23. Februar 1990 zeigte der Bürgermeister von St. Nicolas Ies Citeaux, Herr Pierre Goujon, dem SIVOM das Interesse seiner Gemeinde an einer Partnerschaft an. In Briefen vom 04. bzw. 20. März 1990 stellten Herr Tasch seitens der Gemeinde Roth und Herr Goujon ihre Gemeinden vor.


Weitere briefliche Kontakte führten mit Brief vom 26.J uni 1990 zu einer Einladung des Rother Ortsgemeinderates durch die Gemeinde St. Nicolas. Dieser Einladung folgten am 25./26. August 1990 Ortsbürgermeister Friedel Mehlig mit den Gemeinderäten Erhard Tasch, Helmut Höning, Günter Schreiber, Wolfgang Michels und Hans-Wemer Mehlig.

Bürgermeister Goujon, den einige Jahre schwerer Arbeit während des Krieges mit Deutschland verbanden, und seine Gemeinderäte hatten ein Treffen in äußerst angenehmer Atmosphäre vorbereitet, das vor einem ausgedehnten häuslichen Abendessen in einem Keller der Hautes Côtes de Nuits bei einer eindrucksvollen Weinprobe und dem Vortrag einiger Lieder der Mitglieder des Männergesangvereins Roth einen Höhepunkt erlebte. Im November des gleichen Jahres erfolgte der Gegenbesuch von Bürgermeister und Rat von St. Nicolas in Roth. Eine Fahrt durch den Herbstwald zum Rhein mit einer ansprechenden Weinprobe im Weingut Peter Jost in Bacharach gaben den Rahmen für die Gespräche, die zum Beschluss der Partnerschaft führten.


Die Unterzeichnung der Gründungsurkunden fand in einer Feierstunde während des ersten offiziellen Partnerschaftstreffen am 01. Juni 1991 in St. Nicolas statt. 35 Erwachsene und 13 Kinder (18 Familien) waren per Bus angereist. Sie wurden von der französischen und deutschen Fahne am Eingang der Bürgermeisterei , wo der Aperitif - natürlich ein Kir - auf sie schon wartete, begrüßt. Nach dem Essen in den Partnerfamilien fand um 18.00 Uhr in der Bürgermeisterei die offizielle Feierstunde statt. Die Urkunden hatte der Rektor der Grund- und Hauptschule Stromberg, Herr Massoth, angefertigt. Ehrengäste waren der Abt des Klosters Citeaux, Loys Samson, der Sénateur-Maire von Nuits St. Georges, Herr Barbier mit dem Beigeordneten Collardot, dem Sous-Préfet Bully und dem Député Patriat.

Friedel Mehlig, Pierre Goujon und Sous-Préfet Bully hielten die Ansprachen, die Herr Tasch in die jeweils andere Sprache übersetzte. Der Abend schloss mit dem gemeinsamen Buffet im Dorfgemeinschaftshaus bei musikalischer Umrahmung durch die dortigen Freundschaftskreismitglieder Herr und Frau Dyon.


Am Sonntag, dem 02.06,1991, bestand die Möglichkeit um 11 Uhr am feierlichen Hochamt der Abtei Citeaux teilzunehmen. Niemand ließ sich dies anscheinend entgehen. Überrascht waren bereits die Rother, als Abt Loys sie vor dem Kloster empfing, dem Bürgermeister ein Buch und den Gastfamilien ein Bilderheft mit der Geschichte des hl. Bernhard überreichte. Größer war die Überraschung, als der Abt zu Beginn der Messe die Rother Gäste, die auf den reservierten Bänken Platz genommen hatten, herzlich auf deutsch begrüßte.


Noch im gleichen Jahr - und zwar vom 06. - 08. September- kamen 30 Erwachsene und 20 Kinder (15 Familien) zu Besuch nach Roth. Auf einer Schiffstour auf dem Rhein beschloss man, sich einmal jährlich abwechselnd in Roth und in St. Nicolas zu treffen und einen jährlichen Kinderaustausch durchzuführen. Zu diesem Zweck wurde am 13. November 1991 in Roth der Freundschaftskreis Roth - St. Nicolas les Citeaux gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wählte man Herrn Erhard Tasch, zum Stellvertreter Herrn Hans-Joachim Brandt. Schriftführerin wurde Frau Betty Lang Michels, Schatzmeisterin Frau Heidi Höning. Zu Beisitzern wählte man Frau Martina Bauer, Frau Claudia Bootz, die Herren Werner Brandt, Gunther Höning, und Wolfgang Iltis. Zur Finanzierung der vorgesehenen Aktivitäten diente anfangs die Unterstützung der Ortsgemeinde neben den Beiträgen der Mitglieder. Ab 1992 wurde auf Vorschlag von Ortsbürgermeister Mehlig die Organisation des jährlichen Backesfestes in Roth vom Freundschaftskreis übernommen und damit die wesentliche Einkommensquelle gesichert.


Chronologie des Vorstandes

Funktion Name Zeitraum Email
1. Vorsitzender Erhard Tasch 1991 bis 2002
Claudia Bootz 2002 bis dato claudia.bootz@gmx.de
2. Vorsitzender Hans-Joachim Brandt 1991 bis 2004
nicht besetzt 2005
Helene Piroth 2006 bis dato piroth-roth@kabelmail.de
Schriftführer Betty Lang-Michels 1991 bis 1994
Martina Bauer, jetzt Schön 1994 bis 2000
Christa Brandt 2000 bis 2004
nicht besetzt 2005
Marion Eulitz 2006 bis 2010
Ralf Seibert 2010 bis dato
Kassierer/in Heidi Höning 1991 bis 2002
Friedrich Höning 2002 bis dato fhoening@email.de
Beisitzer Martina Bauer, Claudia Bootz, Werner Brandt, Gunther Höning, Wolfgang Iltis, Gaby Steeg, Jakob Eisenbach, Marlies Silbernagel, E. Linnenboden, Annemarie Hofem, Elfriede Melinski, Pia Seibert,

in beliebiger Reihenfolge, ohne Zeitangabe


Chronologie der Freundschaft/Jumelage

Zeitraum Teilnehmer Unternehmungen
13. bis 15. Juni 1992 in St. Nicolas 41 Erwachsene und 24 Kinder Besuch in Dijon
21. bis 23. Mai 1993 in Roth 27 Erwachsene und 23 Kinder Stadtführung in Bingen, Aßmannshausen und Rüdesheim
13. bis 15. Mai 1994 in St. Nicolas 24 Erwachsene und 23 Kinder Rundfahrt, Burg La Rochepot, Abendmesse mit Pfarrer Bordet
25. bis 27. August 1995 in Roth 30 Erwachsene und 18 Kinder Besuch des Heimatmuseums in Stromberg, Bad Kreuznach und Bad Münster
17. bis 19. Mai 1996 in St. Nicolas 25 Erwachsene und 12 Kinder Besuch der Kathedrale in Metz und des Eco-Museums bei St. Nicolas
29. bis 31. August 1997 in Roth 17 Erwachsene und 16 Kinder Besichtigung von Mainz und anschließendes Picknick auf dem Jakobsberg
28. bis 30. August 1998 in St. Nicolas 22 Erwachsene und 14 Kinder Besuch der Haute Koenigsburg
28. bis 30. Mai 1999 in Roth 18 Erwachsene und 14 Kinder Besuch in Koblenz, Besuch von Maria Laach und Picknick an der Moselbrücke
16. bis 18. Juni 2000 in St. Nicolas 23 Erwachsene und 13 Kinder Besichtigung des Sägewerks und Boulespiel mit Bierausschank
2. bis 4. Juni 2001 in Roth 24 Erwachsene und 19 Kinder Museumsdorfs in Sobernheim und Feier des 10-jährigen Bestehens der Jumelage
1.Juli 2001 Ehrung Maire Goujon Besuch der Gemeindevertreter in St. Nicolas (Helmut Höning und H.G. Benz)
17. bis 19. Mai 2002 in St. Nicolas 23 Erwachsene und 10 Jugendliche Besuch des Cassissiums und eine Weinprobe
23. bis 25. Mai 2003 in Roth 17 Erwachsene und 10 Jugendliche Besuch einer historischen und einer neuzeitlichen Schleiferei bei Idar-Oberstein sowie des historischen Ortskern von Herrstein bei Idar-Oberstein
28. bis 30. Mai 2004 in St. Nicolas 24 Erwachsene und 9 Jugendliche Besuch der "Grotte Blanche" der Töpferei Ludovic und der Salins les Bains
27. bis 29. Mai 2005 in Roth 18 Erwachsene und 11 Kinder Besuch von Worms, Stadtführung mit Besichtigung des Doms und des Judenfriedhofs, Picknick am Rhein und Besuch des mittelalterlichen Spektaculums im Wormser Stadtpark
12. bis 14. Mai 2006 in St. Nicolas 24 Erwachsene und 5 Kinder Besuch der Fromagerie Jean Gaugry in 21220 Brochon und des L'imaginarium in Nuits-St.-Georges
1. bis 3. Juni 2007 in Roth 15 Erwachsene und 7 Kinder Besuch und Besichtigung einer kleinen Brauerei mit Gaststätte in Lahnstein, "Maximilians Brauwiesen", die Rückfahrt erfolgte auf rechten Rheinseite, Überquerung mit der Fähre in Bingen
6. bis 8. Juni 2008 in St. Nicolas 28 Erwachsene und 2 Kinder Besuch des Fort Beauregard, etwa 20 km entfernt von St. Nicolas les Citeaux
30. Mai bis 1. Juni 2009 in Roth 16 Erwachsene und 6 Kinder Besuch der Stadt Oppenheim mit Führung in den unterirdischen Kellern -Stadt unter der Stadt- anschließend Picknick auf dem Rochusberg in Bingen
28. bis 30. Mai 2010 in Roth 20 Erwachsene und 6 Kinder Besuch der Nudelfabrik in Großfischlingen bei Neustadt, vorher ein Picknick in St. Martin, gemeinsamer Abend in der AltSchul in Roth
10. Juni bis 12. Juni 2011 in St. Nicolas 29 Erwachsene und 2 Kinder Feier des zwanzigjährigen Bestehens der Jumelage in St. Nicolas. Am Samstag festliches Programm mit Ehrungen von 10.30 Uhr bis spät in die Nacht. Verbunden mit diversen Vorführungen der Gastgeber und einer Diashow. Pflanzung eines Baumes (gest. von der Gemeinde Roth) gemeinsam mit den Gastgebern.
25. bis 27. Mai 2012 in Roth 21 Erwachsene und 4 Kinder Besuch von Bernkastel-Kues mit einer Stadtführung in deutscher und französicher Sprache, anschließend Besuch der Klosterbrauerei Machern. Fahrt durch das Moseltal bis Zell und dann zurück nach Roth. Der Abend wurde in den Gastfamilien verbracht. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der AltSchul fuhren unsere Feunde zurück nach St. Nicolas les Citeaux.
9. bis 11. Mai 2013 in St. Nicolas 20 Erwachsene und 2 Kinder Fahrt nach dem "Muséo park d'Alesia" anschließend ein gemeinsames Mittagessen in Bussy le grand, Besuch der Bonbonfabrik in Flavigny sur Ozerain und der Karolingischen Krypta mit anschließender Besichtigung des Ortes. Abends in St. Nicolas im Salle de Fete ein gemeinsames Abendessen. Am Samstag Vormittag Besuch einer Weinprobe bei einem Winzer. Nach dem Mittagessen traten wir die Heimreise an.


Weitere Treffen


Rother Feuerwehr zu Besuch in St. Nicolas mit gemeinsamer Übung im Kloster Citeaux im April 1992


Feuerwehr aus St. Nicolas in Roth mit gemeinsamer Übung vom l9.-21. März 1993


Rother Jugendliche in St. Nicolas im April 1992


Jugendliche aus St. Nicolas zu Wochenendbesuch in Roth im März 1993


Im September 1994 Treffen des Freundschaftkreises Roth und der Jumelage St. Nicolas in Verdun


Besuch des Gemeinderates von St. Nicolas auf Einladung des neuen Ortsgemeinderates in Roth am 30./31. Oktober 1999, Fahrt zum Rhein und Weinprobe mit Abendessen in der Alt Schul


Gegenbesuch des Rother Gemeinderates in St. Nicolas am 25./26. März 2000, Besuch der Weinmesse in Nuits St. Georges, gemeinsames Abendessen im Restaurant


Besuch des Gemeinderates von St. Nicolas auf Einladung der Gemeinde Roth an der Kerb (1. bis 2. September 2012) zur Einweihung der der St.-Nicolas-Straße im Neubaugebiet. Siehe auch unter Zeitzeugen.


10 Jahres Bilanz

In den vergangenen 10 Jahren nahmen 30 deutsche und 21 französische Familien zwischen ein- und sechsmal an den Jahrestreffen im jeweiligen Partnerland teil. 31 deutsche und 29 französische Kinder verbrachten ein- bis siebenmal jeweils eine Woche in Partnerfamilien.